Ausbildung zum zertifizierten Strategiecoach

Wir vermitteln Ihnen profunde Kenntnisse der Prinzipien und Umsetzungsschritte der engpasskonzentrierte Strategie nach Mewes und befähigen Sie, andere Menschen nach dieser Methode zu coachen. Ihre Klienten sind typischerweise Freiberufler, Selbständige, Gründer oder Angestellte, die eine Neuorientierung suchen.

Sie entwickeln mit diesen Klienten aus deren Stärken, Eigenschaften und individuellen Motiven ganzheitliche Spezialisierungsstrategien im Sinne der engpasskonzentrierte Strategie nach Mewes. Sie begleiten Ihren Klienten dabei, die gefundenen Optionen in der Praxis und im Zielgruppendialog zu testen. Am Ende des Prozesses soll der Klient über eine Strategie verfügen, die ihn deutlich erfolgreicher und wirksamer macht. Dabei trainieren Sie Ihre Fähigkeit, Strategien zu entwickeln die dem Leistungspotenzial Ihres Klienten entsprechen.

Sie erhalten dafür die notwendigen Unterlagen und Checklisten. Zusätzliche lernen Sie Coaching-Methoden kennen, die speziell in der Anwendung der engpasskonzentrierten Strategie nach Mewes vorteilhaft sind.

Das theoretische Wissen wenden Sie bereits während der Ausbildung an:

  • Sie entwickeln Ihre eigene Strategie und /oder
  • Sie wenden die Prinzipien der Strategielehre auf einen Coachingfall aus dem Teilnehmerkreis, aus Ihrem persönlichen Netzwerk oder aus Ihrem bereits existierenden Klientenkreis an.

Wenn Sie als Unternehmer oder Freiberufler Ihre eigene Strategie überprüfen oder entwickeln wollen, können Sie dies im Rahmen der Ausbildung ebenfalls tun. Das Absolvieren der Abschlussprüfung ist freiwillig.

ACHTUNG

Es handelt sich hier nicht um eine vollständige Coaching-Ausbildung. Es ist je nach angestrebtem Klientenkreis sinnvoll, weitere Coachingkompetenzen zu erwerben. Die engpasskonzentrierte Strategie nach Mewes unterstützt und ergänzt durch ihren ressourcen-orientierten Ansatz jede Coachingmethode unabhängig von deren psychologischen Wurzeln (z. B. Individualpsychologie, NLP, TA, Systemik).

Inhalte
Modul 1
  • Einführung in die engpasskonzentrierte Strategie nach Mewes als Coaching- und Beratungsmethode
  • Coach oder Berater: zur Rolle des Strategiecoaches
  • Coaching- und Beratungsprozesse aufsetzen: die ersten Schritte (Beziehungseben herstellen, Erwartungen und Rollen klären, Ziele setzen, Rahmenbedingungen und Handlungsfähigkeit des Klienten erkunden)
  • Einführung in Strategie-Phase 1 und 2 (Durchführung einer Stärkenanalyse, Analyse des Nutzenpotenzials) mit praktischer Arbeit
  • Dokumentation der Ergebnisse über das Strategietableau
Modul 2
  • Präsentation der bisher erzielten Ergebniss in Strategie-Phase 1 und 2 im Rahmen kollegialer Supervision
  • Reflektion der Lerngewinne und Umsetzungsengpässe in Strategie-Phase 1 und 2
  • Umgang mit begrenzenden Überzeugungen im Coaching- und Beratungsprozess – Identifizieren und Auflösen von begrenzenden Überzeugungen
  • Einführung in Strategie Phase 3 (Zielgruppenanalyse)
  • Methoden und Hilfsmittel zur Zielgruppen-Differenzierung
  • Praktische Übung zu Strategie-Phase 3
  • Einführung in Strategie-Phase 4 (Engpass-Analyse)
  • Methoden des Zielgruppendialoges
  • Typische Engpässe im Zielgruppendialog
  • Praktische Übung zu Strategie-Phase 4
Modul 3
  • Präsentation der bisher erzielten Ergebniss in Strategie-Phase 3 und 4 im Rahmen kollegialer Supervision
  • Reflektion der Lerngewinne und Umsetzungsengpässe in Strategie-Phase 3 und 4
  • Einführung in Strategie-Phase 5 (Innovation)
  • Umgang mit Akzeptanzhürden
  • Innovationen testen: Verbindung von Marktforschung und Vertrieb
  • Einführung in Strategie-Phase 6 (Kooperation)
  • Einführung in Strategie-Phase 7 (konstantes Grundbedürfnis, langfristige Strategieentwicklung)
Modul 4
  • Abschlusspräsentation und Abschlussprüfung
  • Verleihung der Zertifikate
  • Marketing von Beratungs- und Coachingleistungen
  • Ergebnismessung im Coaching- und Beratungsprozess
Voraussetzungen

Tiefere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Es ist jedoch sinnvoll, dass Sie sich zuvor mit der engpasskonzentrierten Strategie nach Mewes vertraut gemacht haben – entweder durch den Besuch eines Einführungsseminares im Rahmen der EKS-Akademie (die Seminargebühr rechnen wir Ihnen auf die Ausbildungskosten an) oder durch die Lektüre eines der Bücher unserer Literatur-Empfehlungen

Eine grundlegende Coachingausbildung ist von Vorteil, jedoch nicht Bedingung.

Investitionen

Summe 4.724,30  €
Ausbildungsgebühr 3.600,00  €
Tagungspauschale 370,00  €
3.970,00  €
19% MwSt 754,30  €

Dauer

Die Module 1 bis 4 umfassen jeweils 2 Seminartage.

Zwischen den Modulen muss man mit einem Zeitaufwand von ca. 20-40 Stunden rechnen (Aufarbeitung der jeweiligen Phasen und praktische Umsetzung des erlernten am eigenen Fall oder mit einem Probeklienten).

Termine

Die nächsten Ausbildungen beginnen am:

(die genauen Termine für alle Module erfahren Sie in dem Sie auf den jeweiligen Termin klicken oder auf dem Buchungsformular)